2009 - Wien - KSK Eching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2009 - Wien

Vereinsausflüge

Wien - 18. bis 20. September 2009

Der diesjährige Vereinsausflug der KSK Eching führte in die Donaumetropole Wien. Pünktlich um 5 Uhr startete die Reisegruppe vor dem Vereinslokal in Viecht. Nach der Frühstückspause in Ansfelden ging's weiter durch die Wachau, wo bereits so manchen Reiseteilnehmer die Lust auf einen Schoppen Wein überfiel.

Gegen Mittag war Ankunft am Hotel Mercure am Europaplatz wo die Gruppe sich bei Kaffee und Kuchen stärken konnte. Um 13.00 Uhr startete die Wien-Stadtrundfahrt, bei der die Geschichte Wiens, aber natürlich auch städtebauliche Aspekte erklärt wurden. Ein Zwischenstopp wurde eingelegt am Hundertwasser Haus. Zum Schluß der Stadtrundfahrt besuchte die Reisegruppe dann noch die Schloßanlagen Belvedere. Der Heurigenabend im Lokal Fuhrgassl-Huber, bei dem die Geselligkeit natürlich nicht zu kurz kam, beendete den ersten Tag des Vereinsausflugs.

Nach dem Frühstück am Samstag stand die Besichtigung der Gartenanlagen von Schloß Schönbrunn auf dem Programm. Ein prachtvolles Blumenmeer bot sich dem Betrachter. Die Besichtigung des Schlosses führte anschließend durch nicht weniger als 40 Räume, bei der die Geschichte der Habsburger sehr eindrucksvoll erklärt wurde.

Die wohlverdiente Mittagspause wurde im ans Schloß angrenzenden Biergarten Kutscher-Gwölb eingelegt. Gut gestärkt fuhr die Gruppe dann weiter zum sogenannten Naschmarkt in der Nähe des Karlsplatzes. Hier konnte sich die Reisegruppe in das quirlige Treiben rund um die zahlreichen Verkaufsstände stürzen oder in der benachbarten Kärtner Straße dem Einkaufen frönen. Einige konditionsstarke Teilnehmer schafften es sogar bis an die Spitze des Stephansdoms, wo sie einen herrlichen Ausblick auf Wien genießen konnten.

Der Höhepunkt der Reise war sicherlich der Besuch des Musicals Rudolf Affaire Mayerling im Raimund Theater. Zum Schluß der Aufführung wurden die Darsteller mit stehendem Applaus verabschiedet. Beim Steierischen Abend klang der Tag gemütlich aus.

Nach dem Frühstück am Sonntag hieß es Abschied nehmen von Wien. Die Fahrt ging donauaufwärts zum Stift Göttweig, einem Benediktinerkloster auf einem Hügel nahe Krems. Hier besuchte die Reisegruppe die Stiftskirche und die Krypta. Eine sehr interessante Führung durch die Burg im Süden des Stiftshofes rundete den Besuch ab. Nach der Kaffeepause ging's weiter zum Haslinger Hof nahe Bad Füssing zum Abendessen . Gegen 23.00 Uhr trafen die Wienfahrer dann wieder in Viecht ein.

Ein rundum gelungener, sehr informativer Vereinsausflug, bei dem die Geselligkeit natürlich nicht zu kurz kam.

Ein herzliches Vergelt's Gott für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung der Reise gilt unserem Vorstand Richard mit Roswitha und allen, die dabei mitgeholfen haben.

Vielen Dank auch an Andreas für die zahlreichen Fotos.

 
 

symptoma.es
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü