Hauptvers. 2019 - KSK Eching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hauptvers. 2019

Hauptversammlungen

Richard Baumgartner im Amt bestätigt

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Krieger- und Soldatenkameradschaft Eching zur Hauptversammlung mit Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder im Gasthaus Forster am See.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Richard Baumgartner gab Schriftführer Georg Sedlmeier  einen umfangreichen Rechenschafts- und Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Vereinsjahr ab. Reservistensprecher Andreas Graf  berichtete von der Teilnahme bei Schießsportwettbewerben, wie der Gemeinde- und Vereinsmeisterschaft im Großkaliberschießen, Mannschaftsschießwettbewerben der Reservisten bis hin zum Erreichen der goldenen Schützenschnur.

KSK-Vorsitzender Baumgartner berichtete, dass der KSK Eching aktuell 200 Mitglieder, davon drei Frauen und zwölf Ehrenmitglieder angehören. Die größten Veranstaltungen waren die Vereinsmeisterschaft mit Starkbierfest sowie die Weihnachtsfeier mit Zweigversteigerung und der Vereinausflug nach Garmisch-'Partenkirchen.. Der KSK-Ortsverein, so Baumgartner, sei nicht Selbstzweck, sondern diene der Kameradschaft und Gemeinschaft. "Für den Frieden wollen wir mit Toleranz und Zivilcourage einstehen und überall dort aufstehen, wo es gefährlich ist."

Der Kassenbericht wurde von Kassier Andreas Winklmayer vorgetragen und die Einnahmen und Ausgaben erläutert. Kassenprüfer Alfred Kuttenlochner bescheinigte eine hervorragende Kassenführung. Somit konnte Kassier und Vorstandschaft nach Abstimmung einstimmig die Entlastung erteilt werden.

Bürgermeister Andreas Held führte im Anschluss als Wahlleiter die turnusgemäße Neuwahl der Vorstandschaft durch. Für die nächsten vier Jahre wurde der bisherige KSK-Vorsitzende Richard Baumgartner im Amt bestätigt. Sein Stellvertreter ist weiter Josef Graf . Neuer Schriftführer ist Andreas Graf, nachdem Georg Sedlmeier nach 24-jähriger Schriftführertätigkeit nicht mehr zur Verfügung stand. Kassier ist Andreas Winklmayer, Reservistensprecher Josef Graf, Fähnrich Ernst Flößer. Kassenprüfer sind Alfred Kuttenlochner und Stefan Reithmeier.

Im Anschluss wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Josef Senftl aus Viecht mit der großen goldenen Ehrennadel und Urkunde des Vereins geehrt. Für 35-jährige Mitgliedschaft wurden Johann Bayersdorfer, Jakob Blumoser, Augustin Hattenkofer, Bürgermeister Andreas Held, Johann Piegendorfer, Rudolf Sedlmaier und Martin Wimmer mit Urkunde und goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Auszeichnung für 20 Jahre Mitgliedschaft erhielten Vereinswirt Johann Forster, Jakob Lettl, Johannes Meindl, Adolf Plaschko, Ludwig Staudinger, Leonhard Steinmaier und Josef Zehentner mit Urkunde und silberner Ehrennadel.

Abschließend kündigte Baumgartner die Teilnahme am Wanderpokalschießen des Kreiskrieger- und Soldatenverbands Landshut mit vier Mannschaften in Gundihausen am kommenden Sonntag an. Die 23. Vereinsmeisterschaft im Großkaliberschießen in Gundihausen wurde für den 8. März festgelegt. Das Starkbierfest mit Pokalverleihung findet am 16. März statt. Die Drei-Tages-Vereinsfahrt nach Prag ist in der Zeit vom 20. bis 22. September geplant. In geselliger und gemütlicher Unterhaltung klang die Hauptversammlung aus.



(Quelle: Landshuter Zeitung vom 9. Januar 2019)

 

symptoma.es
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü