Hauptvers. 2018 - KSK Eching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hauptvers. 2018

Hauptversammlungen

KSK feiert 2023 das 150-jährige Bestehen

Vorsitzender Richard Baumgartner gab in der Hauptversammlung der KSK Eching am Drei-Königs-Tag im Gasthaus Forster am See bekannt, dass am 26. November der zweite Vorsitzende Christian Buron zurückgetreten ist. Baumgartner führte weiter aus, dass per Vorstandsbeschluss nun Josef Graf kommissarisch bis zu den Neuwahlen 2019 das Amt des zweiten Vorsitzenden übernehmen wird. Dafür wird Josef Graf sein bisheriges Amt als Reservistensprecher an Andreas Graf übergeben. Baumgartner teilte zudem mit, dass die KSK Eching mit drei-täglichen Feierlichkeiten an Pfingsten 2023 ihr 150-jähriges Bestehen groß feiern wird.

Ein erster fulminanter Höhepunkt der Versammlung war, als Schriftführer Georg Sedlmeier seinen vier Schreibmaschinen-Seiten langen Jahresbericht 2017 vorlas. Sedlmeier war es wieder perfekt gelungen, jedes kleine Detail aus dem vergangenen Jahr festzuhalten. Man entnahm diesem Jahresbericht als Höhepunkte das Starkbierfest mit Siegerehrung vom Großkaliberschießen (März) sowie den eigenen Kriegerjahrtag mit frisch restaurierter Fahne (Juni). Die KSK Eching hat zudem Altbürgermeister Albert Rosenwirth und Graf Christoph von Preysing zu ihren runden Geburtstagen gratuliert und beide zu Ehrenmitgliedern ernannt. Darüber hinaus war man bei zahlreichen regionalen und überregionalen Terminen, Veranstaltungen und Festen aktiv. Man habe die eigene KSK sowie die Gemeinde bestens repräsentiert.

Vorsitzender Richard Baumgartner ließ das vergangene Jahr danach ebenfalls noch einmal Revue passieren. Er nutzte seinen Rückblick unter anderem dazu, die geringe Beteiligung der Ortsvereine und der eigenen KSK am Kriegerjahrtag zu kritisieren.

Der scheidende Reservistensprecher Josef Graf berichtete anschließend von guten Ergebnissen der KSK Eching beim Winterpokalschießen des Kreisverbandes im Januar 2017. Weitere Höhepunkte im Jahresverlauf waren das eigenen 21. Großkaliberschießen sowie die Teilnahme am Internationalen Mannschaftsschießen in Vomp in Tirol. Hier holten die Mannschaften der KSK Eching wieder gute Ergebnisse.

Pfarrverbandsleiter Vincent Kumar und Bürgermeister Andreas Held dankten in ihren Grußworten der KSK Eching für ihren Einsatz für den Frieden.

Den Höhepunkt der Versammlung bildete die Würdigung von langjährigen Mitgliedern. Für 20-jährige treue Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde wurden Alfons Wimmer, Josef Huber, Ulrich Lauerer und Franz Neumeier geehrt.

Für 35-jährige Mitgliedschaft wurden Andreas Berchermeier und Franz Schubert mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.

Für Sage und Schreibe 50-jährige Vereinstreue wurden Johann Mayer und Josef Schreff besondere Ehre zu Teil. Sie erhielten die goldenen Ehrennadel und Ehrenurkunde. Mayer ist zudem Ehrenfahnenträger und Schreff ist bereits Ehrenmitglied.

Johann Grabrucker hatte man bereits im Vorfeld der Versammlung für seine 35-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Die üblichen Regularien wie Kassen- und Prüfbericht waren in der Versammlung problemlos über die Bühne gegangen.



(Quelle: Landshuter Zeitung vom 8. Januar 2018)

 

symptoma.es
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü