Gedächtniskapelle - KSK Eching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedächtniskapelle

Im Gedenken

Gedächtniskapelle

Die Gedächtniskapelle für die Gefallenen dreier Kriege der Gemeinde Eching wurde am Pfingstmontag, den 30.05.1955 feierlich eingeweiht. Die in schlichtem und ernstem Stil erbaute Kapelle steht gegenüber dem Eingang zur Echinger Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Die Bauarbeiten wurden ausgeführt von Baumeister Hans Maier aus Viecht. Die drei Gedenktafeln auf denen im Innern der Kapelle, einen Weihbrunn umgebend, die Namen der Gefallenen eingetragen sind, lieferte Steinmetzmeister Kisa aus Moosburg. Das geschmackvoll gearbeitete Gitter stammte von der Firma Rugl aus Landshut.

 

symptoma.es
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü